Jahreshauptversammlung (3/2020)

Rückblick auf ein aktives Jahr 2019,
im Rahmen der Jahreshauptversammlung Ehrenmitgliedern ernannt


Zwei langjährige Vorstandsmitglieder wurden im Rahmen der Jahreshauptversammlung zu Ehrenmitgliedern ernannt, Karl-Heinz Berck zum Ehrenmitglied und Ewald Appel, der die Geschicke der Feuerwehr Eschenrod 18 Jahre leitete, zum Ehrenvorsitzenden.
Beide Kameraden sind seit 1977 Mitglied in der Feuerwehr und haben sich durch Ihr Engagement und langjährige Arbeit im Vorstand der Feuerwehr verdient gemacht.
Die Feuerwehr Eschenrod konnte zu Ihrer Jahreshauptversammlung zahlreiche Mitglieder und Gäste begrüßen. Im voll besetzten Feuerwehrhaus wurde den Mitgliedern über das abgelaufene Jahr Bericht erstattet.
Den Rückblick für das abgelaufene Jahr begann der 2. Vorsitzende Hagen Knodt mit den jährlichen Frühjahrs- und Herbstreinigungen. Dem folgte die Jahreshauptversammlung der Schottener Feuerwehren verbunden mit der Verleihung der Brandschutzehrenzeichen und der Anerkennungsprämie gefolgt von und der Erste-Hilfe-Ausbildung, die in Eschenrod alle 2 Jahre stattfindet. Insgesamt 22 Mitglieder haben sich wieder weitergebildet.
Am letzten Juni Wochenende, hat man dann das 10-jährige Jubiläum der Kinderfeuerwehr „Bambinis“ gefeiert. 10 Gruppen waren der Einladung zu einem Spiel ohne Grenzen gefolgt und wenn auch die Veranstaltung aufgrund der Rekordtemperaturen kein Besuchermagnet wurde, war das Spiel ohne Grenzen ein voller Erfolg. Glückliche Kinder, zufriedene Betreuer. Das wollten wir erreichen und das haben wir geschafft.
Weiterhin hat man dem Kommers der JFW Kaulstoß, die Fahrzeugübergabe in Burkhards besucht und war im August auch wieder beim MSC-Rennen präsent. Auch hat man bei dem 60 jährigen Jubiläum des Kultur und Sportvereins bei der Bewirtung unterstützt sowie den Brandsicherheitsdienst an den Festtagen übernommen.
Im Oktober hat man die österreichischen Freunde in Wörschach besucht und die Eschenröder Wettkampfgruppe hat zum dritten Mal an der steirischen Branddienstleistungsprüfung teilgenommen. Mit Erfolg haben Christin Weber, Stephanie Winkler, Stefan Weber und Maximilian Böck, das Branddienstleistungsabzeichen in Silber und Marcel Böck, Markus Klein, Hagen Knodt, Peter Rössler, Sebastian Petermann und Sebastian Winkler in Gold erfolgreich abgelegt.
Weitere Aktivitäten waren „Two nights before Pengess“ und die Winterwandung, die im Jahr 2019 bereits zum 20. Mal stattfandet. Insgesamt 45 Mitglieder sind hier gemeinsam in eine Schottener Gaststätte gewandert.

Der Wehrführer Peter Rössler berichtete von einem ereignisreichen Jahr. Insgesamt 8 mal musste man im vergangenen Jahr ausrücken. Der Schwerpunkt lag 2019 in der Brandbekämpfung.
Die Kameraden wurden zu einem Küchenbrand, Trafobrand, sowie dreimal zu Wohnungsbränden alarmiert. Auch wurde man wegen einem Nutzfeuer und zu einer Personensuche gerufen.
Es wurden 9 Unterrichtsabende abgehalten und weiterhin konnte Rössler von zahlreichen Übungen berichten. Mit 3 Kameraden aus Gedern übte man unter anderem die Aufstellung und den Einsatz der Drehleiter sowie die Rettung von verletzten Personen aus einem Dachgeschoß.
Auch wurden im abgelaufenen Jahr wieder zahlreiche Lehrgänge besucht. Jeweils 3 Kameraden waren auf einem Grundlehrgang, Truppführer-Lehrgang, Sprechfunklehrgang und Technische Hilfeleistung Verkehrsunfall.

Aufgrund der Teilnahme an Lehrgängen und der absolvierten Dienstzeit wurden Jannik Rau, Tim Rau und Niklas Weber zum Feuerwehrmann befördert. Christin Weber wurde zur Oberfeuerwehrfrau, Maximilian Böck und Lukas Winkler zum Hauptfeuerwehrmann und Sebastian Winkler zum Oberlöschmeister.
Nach einer langen Durstphase war es 2019 endlich wieder soweit und die Wettkampfgruppe der Feuerwehr Eschenrod hat die Kreisleistungsübung des Vogelsbergkreises für sich entschieden. Demzufolge durfte man den Vogelsbergkreis auf Bezirksebene vertreten und belegte in Nösberts-Weidmoos letztendlich einen guten 6. Platz.
Nachstehende Kameradinnen und Kameraden haben Ihr Leistungsabzeichen erworben.
Lukas Winkler (Bronze), Tobias Appel, Nils Winkler, Christin Weber (Gold), Ines Ladner (Gold-5) und Marcel Böck (Gold-10)
Dem Bericht der Wehrführung folgte der Bericht des Jugendwartes Tobias Appel und der Bambini-Betreuerin Elena Appel.
Die Jugendfeuerwehr war auch sehr aktiv und konnte auf zahlreiche Übungen und Wettkämpfe zurückblicken. Weiterhin hat man die Bergwacht besucht und hat fleißig beim Jubiläum der Bambinis mitgearbeitet. Auch hat man zu Jahresbeginn die Weihnachtsbäume eingesammelt und wird im Sommer 2020 Ausrichter der Stadtmeisterschaft verbunden mit einem 3 tägigen Zeltlager in Eschenrod sein.
Elena Appel berichtete, dass die Bambini-Gruppe aktuell 20 Mitglieder fasst. Im vergangenen Jahr haben die Kinder einige Ihrer Treffen genutzt um ihr Jubiläum entsprechend mit zu gestalten. Unter anderen haben die Kinder die Tisch-Deko gebastelt und die 10-jährige Geschichte in Form von Kollagen zusammengefasst. An einem der heißen Sommer-Tage haben die Kinder nicht nur das simulierte Feuer in unserem Übungshäuschen gelöscht, sondern sich gegenseitig erfrischt.
Rechner Horst Herrmann berichte im Rahmen seines Berichtes von der Anschaffung von 2 zusätzlichen digitalen Meldern sowie der Beschaffung eines Monitors für Unterrichts- und Ausbildungszwecke.
Für 50-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr, wurden Alfred Hofmann, Reinhold Appel, Robert Strauch und Werner Deubel mit der Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes in Gold von dem stv. Stadtbrandinspektor Sascha Burzak ausgezeichnet.
In Ihren Grußworten gingen Stadtrat Jochim wie auch stv. Stadtbrandinspektor kurz auf die Ergebnisse und Forderungen des techn. Prüfdienst ein; entsprechende Maßnahmen sollen in den kommenden Wochen erarbeitet werden. Ortsvorsteher Marcel Böck wies in seinem Grußwort auf die Wichtigkeit des ehrenamtlichen Engagements hin und bedankte sich bei allen die freiwillig Dienst für den Nächsten leisten.

.
Neue Ehrenmitglieder von links. Wehrführer Rössler, Stadtrat Jochim, Ehrenvorsitzender Ewald Appel, Ehrenmitglied Karl-Heinz Berck, stv. Vorsitzender Knodt

Wettkampfgruppe Von links: Sebastian Winkler, Stadtrat Jochim, Peter Rössler, Christin Weber, Ines Ladner, Maximilian Böck, Tobias Appel, Marcel Böck, Nils Winker, Lukas Winker, stv. Vorsitzender Knodt